Zufluchtswohnungen

Frauen mit Behinderungen und Handicaps

Frauen mit Behinderungen und Handicaps sind im Vergleich zu nicht-behinderten Frauen überproportional von häuslicher und sexueller Gewalt betroffen – oft lebenslang:

  • Nach UN-Angaben erleben Mädchen und Frauen mit Behinderungen etwa doppelt so häufig sexuelle Gewalt im Vergleich zu nicht-behinderten Mädchen und Frauen.
  • In Europa haben mehr als die Hälfte der Frauen mit Behinderungen physische Gewalt erlebt. (UN-Study Violence against Women)

Insbesondere wenn Frauen einen Pflege- und Assistenzbedarf haben, leben sie in einer großen Abhängigkeit von Angehörigen oder Fachkräften. Diese Abhängigkeit kann häusliche Gewalt fördern, d.h. zielgerichtete Übergriffe und Tätlichkeiten, Drohungen, soziale Isolierung und Kontrolle, Verweigerung von Hilfe und Assistenz, Zweckentfremdung von Pflegegeld bis hin zu ungewünschten Berührungen, sexueller Nötigung und Vergewaltigung.

Kennen Sie solche Situationen? Haben Sie dann vielleicht schon einmal darüber nachgedacht, etwas an Ihrer Situation zu verändern? Vielleicht sind Sie unschlüssig und glauben, es gibt keinen Ausweg?

Aus unseren Erfahrungen wissen wir, dass Frauen auf der Suche nach Hilfe vielen Vorurteilen und Barrieren begegnen und ihnen oft die Informationen über Hilfeangebote bei häuslicher und/oder sexueller Gewalt fehlen.

Wir möchten Ihnen Mut machen. Es gibt Schutz und Beratung für Frauen mit Behinderungen, chronischen Erkrankungen und Handicaps. Wir unterstützen Sie gerne bei der Suche nach Lösungen für Ihre Probleme oder vermitteln Ihnen gegebenenfalls weiterführende Hilfen (Kontakt).


Rollstuhl

Sollten Sie sich entscheiden, Ihr Zuhause zu verlassen und in unsere Zufluchtswohnung zu ziehen, unterstützen wir Sie bei der Planung, der Organisation und dem Umzug. Pflege- und Assistenzpersonal hat trotz der Adressengeheimhaltung natürlich Zugang zur Zufluchtswohnung.

Sehebehinderung
Blindenhund
Unsere Zufluchtswohnungen bieten selbstverständlich auch Schutz und Unterstützung für Frauen mit einer Sehbehinderung oder blinde Frauen. In einer Wohnung können wir einen Assistenzhund für eine blinde Frau mit aufnehmen.

Gehörlosigkeit

Wenn Sie gehörlos sind, wenden Sie sich gerne direkt an Projekte, die eine spezielle technische Ausstattung haben und Beratung in der Gebärdensprache anbieten (nützliche Adressen).

Gehörlose Frauen können in Notfall-Situationen eine SMS oder ein Fax an den Berliner Polizei-Notruf senden!